Hackgutfeuerung
Die bequemste Art, Holz zu heizen

In den Holzabfällen steckt wertvolle Energie, die bei modernen Hackgutfeuerungen optimal in Wärme umgesetzt wird. Die neuen Hackschnitzheizungen bieten den Komfort einer echten Zentralheizung.

Hackschnitzel sind mit Abstand der billigste Brennstoff, auch unter den mittlerweile konkurrenzlos preisgünstigen Holzbrennstoffen.

Was spricht für die Hackgutfeuerung 

  • Auf Knopfdruck an- und ausschalten.
  • Automatische Zufuhr des Hackgutes
  • Der Vorteil gegenüber fossilen Brennstoffen liegt nicht nur in der Kostenersparnis:Das bei der Verbrennung von Holz entstehende CO² ist ein Teil des natürlichen Kohlestoffkreislaufes. Außerdem werden dadurch unserer Erde keine unersetzlichen Energiequellen entzogen.
  • Die extrem saubere Verbrennung bei modernen neuen Anlagen sorgt darüber hinaus dafür, dass selbst die strengsten aktuellen und auch künftige Emissionsvorschriften deutlich unterschritten werden.
  • geringerer Bedienungsaufwand gegenüber einer Stückholzheizung

 

Die besten Kombinationsvarianten mit Hackgutfeuerung

  • Solaranlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung
  • Zentralheizungsherde und Kachelöfeneinsätze sowie offene Kamine für die Stückholzverbrennung.